Bilder

Visualisierungen zu den geplanten Standorten Wettersberg und Hummelsberg

Für weitere Visualisierungen, bitte auf ein Bild klicken und nach unten scrollen

Visualisierungen zu den geplanten Standorten Wettersberg und Hummelsberg Visualisierungen zu den geplanten Standorten Wettersberg und Hummelsberg Visualisierungen zu den geplanten Standorten Wettersberg und Hummelsberg

Die Simulationen sind maßstabsgetreu mit 200 Meter bzw. 230 Meter hohen Windkraftanlagen erstellt worden, was dem heutigen Stand der Technik entspricht. Bis 2020 ist mit 300 Meter hohen Windenergieanlagen zu rechnen (zum Vergleich: Das Straßburger Münster ist 142 Meter hoch).

Die Visualisierungen wurden von dem Überlinger Landschaftsarchitekten und renommierten Sachverständigen Ulrich Bielefeld maßstabsgetreu angefertigt. Herr Bielefeld beschäftigt sich seit 25 Jahren mit dem Thema Windkraft. Er ist im Ruhestand und derzeit hauptsächlich ehrenamtlich tätig, um Bürgerinitiativen bei Fragen des Landschaftsschutzes zu beraten. Seit seinem Studium des neu geschaffenen Fachs „Landschaftsplanung“ an der TU Berlin in den 70er Jahren bei Prof. Dr. Kiemstedt, der erstmalig Landschaftsbewertungsverfahren entwickelt hat, beschäftigte ihn dieses Thema schwerpunktmäßig sein ganzes Berufsleben lang, insbesondere bei Pilotplanungen des Landes Rheinland-Pfalz und des Bundesumweltministeriums / Bundesamtes für Naturschutz.

Hinweise zu seiner Methodik bei den Bildmontagen finden Sie in dem Dokument "Visualisierung-Methodik", Anmerkungen zu der eingesetzten Anzahl der Windkraftanlagen in dem Dokument "Anmerkung Anlagenanzahl".

Info zu den Brennweiten:
  • eine 50mm-Brennweite entspricht dem normalen menschlichen Blickwinkel.
  • kürzere Brennweiten (z.B. 29mm) sind Weitwinkel-Panoramen, in denen die WKA kleiner wirken, aber die Gesamtlandschaft erkennbar wird.
  • Brennweiten ab 60mm aufwärts sind Teleansichten (100mm wäre ein 2fach-Tele).
  • Wahrnehmungsortientiert sind Teleaufnahmen bis 200mm, also 4fach vergrößert.
  • Je weiter die WKA entfernt sind, desto stärker sollte der Teleeffekt eingesetzt sein, um den Eindruck wiederzugeben, den man bei der Betrachtung im Gelände hat. Das entspricht dem "Mondtäuschungseffekt".
  • Die WKAs in den Bildern entsprechen einer Höhe von 200m (bis auf Bild Nr. 14 Blickpunkt Wettersberg vom Alten Schloss (Hohenbaden): Hier werden 230m hohe Anlagen gezeigt.)

Für eventuelle weitere Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

nach oben


2. Infoveranstaltung am 5. November 2016, 19 Uhr, Grobbachhalle Geroldsau

2. Inforveranstaltung 2016 2. Inforveranstaltung 2016 2. Inforveranstaltung 2016

nach oben


Landkarten mit Abständen zu Wohnbebauung

Landkarten mit Abständen zu Wohnbebauung Landkarten mit Abständen zu Wohnbebauung Landkarten mit Abständen zu Wohnbebauung

nach oben


Soonwald im Hunsrück

Diese Bilder wurden uns freundlicherweise von der Bürgerliste Wiesbaden zur Verfügung gestellt und zeigen eindrucksvoll welche Eingriffe in die Natur erforderlich sind um ein Windrad zu errichten.

Soonwald im Hunsrück Soonwald im Hunsrück Soonwald im Hunsrück

nach oben